Kot-Trocknungsanlage in Vollbrand - Nordkämpe

Einsatzbericht FF Vechta:

In der Nacht zu Mittwoch gegen 02:30 Uhr wurde die Feuerwehr Vechta zur Unterstützung der Feuerwehr Langförden alarmiert. Gemeldet wurde ein Feuer in einer Biogasanlage in Langförden Ortsteil Holtrup. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Langförden wurde schnell klar, das die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden. Die Feuerwehr Vechta wurde mit der Drehleiter und dem Gerätewagen Logistik des Landkreises und einem zusätzlich Tanklöschfahrzeug nachalarmiert. Die Halle der Gär- und Trocknungsanlage stand bei Eintreffen bereits in Vollbrand, das Dach war durchgebrannt. Mit der Drehleiter wurde die Brandbekämpfung von oben vorgenommen, mehrere Trupps gingen unter Atemschutz gegen die Flammen vor. Da die Löschwasserversorgung vor Ort nicht ausreichend war, wurden zusätzlich die Feuerwehren aus Lutten und Visbek  mit ihren Tanklöschfahrzeugen nachalarmiert. Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung wurden mit Hilfe des GW-Logistik mehrere Hundert Meter B-Leitungen verlegt und aus einem Teich mittels Tragkraftspritze Wasser angesaugt. Gleichzeitig fuhren die Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr  Wasser zur Einsatzstelle. Im Laufe des Einsatzes wurde zur Schadstoffmessung der GW - Mess des Landkreises aus Dinklage alarmiert. Die Luftmessungen waren ohne Befund.

Bis ca. 5:45 Uhr waren über 34 Kameraden der Feuerwehr Vechta im Einsatz.

Weitere Infos:

http://feuerwehr-vechta.de/2012-09-19

http://www.nwzonline.de/vechta-kreis/langfoerden-120-feuerwehrleute-im-einsatz_g_1,0,1002460913.html

 

Weitere Informationen

  • Einsatzart: Feuer 3
  • Datum: Freitag, 19 Oktober 2012
  • Alarm (HH:MM): 02:20Uhr
  • Anzahl Einsatzkräfte: 26