Moorbrand - Grünen Moor Vechta

Am Nachmittag des Donnerstag wurde der Einsatzleitstelle ein Flächenbrand im Vechtaer Moorgebiet gemeldet. Durch den starken Wind konnte sich das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr auf eine Fläche von 20 mal 30 Meter ausbreiten. Trotz aller Mühen der Feuerwehren war letztlich eine Fläche von 50 mal 100 Meter betroffen. 

Die Einsatzkräfte mußten zunächst Schläuche über hunderte Meter bis zum Brandort ausrollen. Erschwert wurde diese Maßnahme durch den weichen Torfboden und durch Dreck, der den Einsatzkräften vom Wind entgegen gepustet wurde. Ohne Schutzbrille ging nichts. Auch Hitze und schwere Schutzkleidung erschwerten die Arbeiten.

Das Löschwasser konnte über leistungsstarke Pumpen aus einen Teich zunächst zu den Fahrzeugen und von dort zur Brandstelle gepumpt werden. Die Löschmaßnahmen vor Ort wurden durch Hitze, Staub, Wind und weichen Torfboden erschwert. Der starke Wind entfachte stets neue Brandstellen.

Dennoch konnte der Brand durch das schnelle, gezielte Eingreifen der Feuerwehren Vechta, Langförden, Goldenstedt und Lutten bis zum Abend gelöscht werden. Gegen 18:40 Uhr wurde “Feuer aus” gemeldet.

 Bericht: Rolf Hass / www.rohonline.de

 Weiter Informationen:

http://www.feuerwehr-vechta.de/2011-05-26

http://feuerwehr-lutten.de/

http://www.bremenreporter.de/39994/41210.html 

Weitere Informationen

  • Einsatzart: Feuer 3
  • Datum: Donnerstag, 26 Mai 2011
  • Alarm (HH:MM): 15:16Uhr
  • Anzahl Einsatzkräfte: 18
Mehr in dieser Kategorie: Ölspur - Hauptstraße Langförden »