Ausleuchten nach Verkehrsunfall - Visbeker Damm

Bereits in den frühen Morgenstunden des 03.11.2011 verunglückte eine junge Vechtaerin tödlich auf dem Visbeker Damm mit Ihrem Mini Cooper aus bisher ungeklärter Ursache. Aufgrund der nicht geklärten Situation wurde die Feuerwehr Langförden zum Ausleuchten der Unfallstelle und der Personensuche alarmiert, da angenommen wurde, das sich zum Unfallzeitpunkt noch eine weitere Person im Fahrzeug befand.

Gegen ca. 08:30 Uhr war der Einsatz für die Kameraden der FF Langförden beendet.

Weitere Informationen

  • Einsatzart: Technische Hilfeleistung
  • Datum: Donnerstag, 03 November 2011
  • Alarm (HH:MM): 06:50Uhr
  • Anzahl Einsatzkräfte: 17