Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Am Stoppelmarktsfreitag um ca. 13:51 wurde die Feuerwehr Langförden zur technischen Hilfeleistung - eingeklemmte Person auf der B69 Höhe der Bushaltestelle am Heideweg alarmiert. Nach einem missglückten Wendemanöver kollidierte der Wagen eines Vechtaers auf der Bundesstraße mit einem anderen Fahrzeug. Die 21 jährige Beifahrerin wurde dabei schwer eingeklemmt und von der Feuerwehr Langförden befreit. Die Schwerverletzte wurde später vom Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Quakenbrück gebracht. Desweiteren wurden 4 Personen Leicht Verletzt. Vor Ort waren noch jeweils ein RTW aus Lohne, Vechta, Visbek sowie zwei Notärzte. Weiterhin wurde noch ein RTW vom Roten Kreuz aus Diepholz, der zufällig die Bundestraße 69 befuhr hinzugezogen. Um ca. 14:30 war der Einsatz für die Feuerwehr Langförden beendet. 

Weitere Informationen

  • Einsatzart: Übung
  • Datum: Freitag, 15 August 2008
  • Alarm (HH:MM): 13:51Uhr
  • Anzahl Einsatzkräfte: 16