Brand einer Mehrzweckhalle - Spreda

Am 27. Oktober 2016 gegen 8.40 Uhr ging bei der Leitstelle eine Brandmeldung ein. Im Ortsteil Spreda, Zur Spredaer Mühle, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand eines Gärrestetrockners in einer Mehrzweckhalle auf dem Gelände einer Biogasanlage. In der Halle befand sich unter anderem auch ein Schwefelsäuretank mit einer Kapazität von 8.000 Litern. Die Feuerwehren Vechta, Langförden, Visbek, Brockdorf und Bakum entsandten in kürzester Zeit ca. 100 Kameraden sowie weitere Rettungskräfte zu dem Brandort. Zwischenzeitlich explodierte der Schwefelsäuretank. Vorsorglich wurden Anwohner über den Rundfunk gebeten, Fenster und Türen zu schließen. Eine Umweltbelastung durch Schwefelsäure bestand, nach Messungen der Feuerwehr, jedoch nicht. Um 10.15 Uhr meldete der Einsatzleiter der Feuerwehr, dass der Brand gelöscht sei. Mitarbeiter der "Unteren Wasserbehörde" sowie des örtlichen Klärwerkes waren vorsorglich ebenfalls vor Ort. Es entstand ein Sachschaden von ca. 600.000 Euro. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Die Polizei Cloppenburg/Vechta hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bericht: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

 

Weitere Informationen NDR NWZ Focus

Weitere Informationen

  • Einsatzart: Feuer 4
  • Datum: Donnerstag, 27 Oktober 2016
  • Alarm (HH:MM): 08:38Uhr
  • Anzahl Einsatzkräfte: 22

Medien

Oldenburgische Volkszeitung