Hebekissen

Luftheber sind pneumatisch betriebene Rettungsgeräte für die Feuerwehr, mit denen z.B. eingeklemmte Personen befreit, Rettungs- und Angriffswege geschaffen und große Lasten bewegt werden können. Die Leistung der Luftheber unterscheiden sich nicht nur nach ihrer Größe und der Form, sondern auch durch den unterschiedlichen Betriebsdruck.

hebekissen.jpg

Bildbeschreibung

1. Vorschlaghammer 6000 g und Hooligan-Tool (Aufbrechwerkzeug)
2. 2 Hebekissen Weber 8 bar, Flat Bag, Hubkraft 15 t
3. 2 kleine Hebekissen Weber 8 bar, Flat Bag, Hubkraft 3 t
4. 1 Hebekissen Vetter V 40, 8 bar, Hubkraft 40 t
5. Doppelsteuerorgan zum Steuern von zwei Hebekissen
6. Füllschläuche
7. Druckluftflasche 6l/300 bar
8. Hartholz-Unterbauhölzer in verschiedenen Längen
9. Brechstange und Kuhfuß

Ferner werden auf den Fahrzeugen fünf Rohr-Dichtkissen mit max. 1,5 bar Betriebsüberdruck zum Absperren von Gullys und Rohrleitungen mitgeführt.