Anhänger Jugendfeuerwehr

Mehr durch einen Zufall gelangte die Olle Lanwernsche Füerwehr im Jahre 2009 in den Besitz eines LKW-Kühlanhängers.

Nach Überlegungen zu dessen Verwendung wurde schnell klar, dass dieser Anhänger optimal geeignet ist, um die Ausrüstung der Jugendfeuerwehr aufzunehmen. Nicht nur zum Transport, sondern auch als Lagerstätte sollte der Anhänger eingesetzt und somit zu einem ständigen Begleiter unserer Jugendfeuerwehr werden.

Da der Anhänger über Jahre hinweg im Speditionsgeschäft unterwegs war, und dieser Einsatz seine Spuren hinterlassen hatte, wurde eine grundlegende Renovierung erforderlich.

In einem Anschreiben an die Langfördener Unternehmen wurde das Projekt vorgestellt und um eine Spende geworben. Denn nur so war der finanzielle Aufwand für die Olle Lanwernsche Füerwehr zu stemmen. Nicht nur Geldspenden, auch Sachspenden wurden zugesagt. Somit war die Grundlage für die Renovierung geschaffen.

In den nun folgenden Arbeitseinsätzen wurde der Anhänger entkernt. Die Kühlmaschine, die Rohrbahnen, der Zusatztank, die marode Elektrik und eine Vielzahl von Anbauteilen wurden demontiert.

In Vorbereitung auf die neue Lackierung wurde der Anhänger sandgestrahlt, anschließend das Chassis in Anthrazit und der Kofferaufbau in RAL 3000 lackiert.

Nach der Lackierung wurden die Elektronik und die Druckluftbremsanlage neu montiert. Ferner wurden ein Regalsystem, die Bodenhülsen zur Ladungssicherung, ein Palettenkasten und ein schwenkbarer Kranausleger mit einer Hubkraft von 1000kg montiert. Parallel dazu wurden fahrbare Transport- und Lagerboxen aus Bundeswehrbestand erworben und ebenfalls in RAL 3000 lackiert.

An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass das Unternehmen D&G Nutzfahrzeuge und Reparatur GmbH es uns ermöglicht hat, über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren den Anhänger auf dessen Betriebsgelände unterzustellen und zu renovieren. Wir konnten nicht nur uneingeschränkt die Werkstatt und Ausrüstung nutzen, sondern man stand uns immer mit Rat und Tat zur Seite. Vieles wäre ohne die vielen Anregungen und Ideen nicht verwirklicht worden. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Nach der Renovierung sollte schließlich noch das äußere Erscheinungsbild die Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Langförden widerspiegeln.

Mit Folien wurden Schriftzüge und Embleme der Jugendfeuerwehr aufgebracht. Eine Streifenmarkierung, wie auch an den Feuerwehrfahrzeugen, komplettiert die Wiedererkennung mit der Langfördener Wehr.

Ferner wurden auf der Stirnwand des Anhängers alle Sponsoren, die zum Gelingen dieses einzigartigen Anhängers beigetragen haben, aufgeführt.

Technische Daten

Fahrzeughersteller: Schmitz
Typ: K018, Anh. geschlossener Kastenaufbau
Baujahr: 1990
Zulässige Gesamtmasse: 17.000 kg
Nutzlast: 11.000 kg
Maße über alles: 9.300 mm
Höhe: 3.850 mm
Breite: 2.600 mm
Renoviert: 2009 - 2011 durch die Olle Lanwernsche Füerwehr

 

Bilder des Fahrzeuges

Mehr in dieser Kategorie: « Anhänger TH Gerätehaus »