Brand eines Schweinestalls

Brand eines Schweinestalls

Datum: 15. Juni 2017 
Alarmzeit: 11:20 Uhr 
Art: F4  
Einsatzort: Holzhausen 
Fahrzeuge: ELW 1 , TLF 16/25 , HLF 20/16 , LF 8/6 , MTF  
Weitere Kräfte: FF Goldenstedt, FF Lutten, FF Vechta, FF Visbek 


Einsatzbericht:

Am 15. Juni 2017 kam es aus bislang ungeklärter Ursache gegen 11.17 Uhr in Vechta/Holzhausen, Vor dem Esch, zum Brand eines Schweinestalls. Der Schweinestall, der etwa 42 mal 66 Meter groß ist, befand sich kurz vor der Fertigstellung. Der Stall sollte etwa 2800 Scheine fassen. Tiere waren zum Zeitpunkt des Brandes allerdings noch nicht eingestallt. Die Feuerwehren aus Visbek, Goldenstedt, Vechta, Rechterfeld, Lutten, Lohne und Damme, die mit insgesamt 160 Einsatzkräften vor Ort waren, konnten den Brand löschen. Auch konnte durch den Einsatz der Feuerwehren ein Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Stall, indem sich etwa 3000 Schweine befanden, verhindert werden. Es wurden weder Menschen noch Tiere verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1,7 Millionen Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Text: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

 

Weitere Informatione:

Facebook-Feuerwehr Vechta

https://www.facebook.com/nonstopnews/?fref=mentions

nwzonline

By |2018-10-12T18:14:58+00:00Juni 15th, 2017|Einsätze|Kommentare deaktiviert für Brand eines Schweinestalls
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!