Brand in Haftraum

Brand in Haftraum

Datum: 24. September 2020 
Alarmzeit: 18:17 Uhr 
Art: F3-Y  
Einsatzort: Willohstraße 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20/16 , LF 8/6 , MTF , KdoW , PKW Stadtbrandmeister , TLF 4000  
Weitere Kräfte: Drohnenstaffel LK Vechta , ELW 2 LK Vechta , FF Vechta , Malteser Vechta , Polizei Vechta , Regierungsbrandmeister , SEG Damme , SEG Lohne , SEG Vechta , SEG Visbek  


Einsatzbericht:

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Langförden unterstützend zu einem Brand in die Justizvollzugsanstalt für Männer an der Willohstraße alarmiert.

Aus bislang ungeklärter Ursache ist es in einem Haftraum zu einem Brand gekommen. Die Beamten der JVA alarmierten daraufhin die Feuerwehr Vechta, die umgehend an der JVA eintraf. Über die Sicherheitsschleuse konnten die Mannschaft und die Fahrzeuge auf das Gelände gelangen. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz konnten nach einer Einweisung durch Bedienstete der JVA den Brandraum ausmachen und die Brandquelle beseitigen.

Aufgrund starker Verrauchung und dem Fall einer möglichen Ausbreitung wurde die Feuerwehr Langförden alarmiert. Die Trupps der Feuerwehr Langförden mussten allerdings nicht mehr eingesetzt werden.

Im weiteren Verlauf wurden die Inhaftierten im betroffenen Bereich, die zuvor in einen sicheren Bereich evakuiert worden waren, durch Rettungsdienstpersonal und Notärzte gesichtet – Es musste keiner weiter behandelt werden.

Auf Grund der Besonderheit des Einsatzbereiches können nur Bilder der Bereitstellungsräume vorgehalten werden.

By |2020-09-25T17:10:40+02:00September 24th, 2020|Allgemein, Einsätze|Kommentare deaktiviert für Brand in Haftraum
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!