Dachstuhlbrand

Dachstuhlbrand

Datum: 15. Mai 2019 
Alarmzeit: 19:56 Uhr 
Art: F3  
Einsatzort: Viehstraße 
Fahrzeuge: ELW 1 , TLF 16/25 , HLF 20/16 , LF 8/6 , MTF , Anhänger TH  
Weitere Kräfte: FF Vechta, Kriseninterventionsteam LK Vechta, Malteser Hilfsdienst, Polizei Cloppenburg/Vechta 


Einsatzbericht:

Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr Langförden, sowie die Feuerwehr Vechta zu einem Dachstuhlbrand eines reetgedeckten Hauses gerufen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde eine starke Verrauchung im Dachstuhl festgestellt.

Anwohner errichteten eine Wasserkette mit Eimern und dämmten die Ausbreitung des Brandes bis zum Eintreffen der Feuerwehr ein.

Mehrere Trupps gingen unter schwerem Atemschutz zum Außen- und Innenangriff vor.

Mittels Steckleitern wurde das Dach bestiegen und das Reet entfernt, um die tieferliegenden Glutnester abzulöschen.

Nachdem eine Zufahrtsschneise für die Drehleiter der Feuerwehr Vechta freigesägt wurde, konnte diese in Stellung gebracht werden. Von dort aus wurde die Brandbekämpfung fortgeführt.

Das Kriseninterventionsteam des Landkreises Vechta betreute die Bewohner des Hauses. Außerdem stand ein Rettungswagen des Maltesers in Bereitstellung.

Gegen 22:30 Uhr verließen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Langförden die Einsatzstelle.

By |2019-05-16T00:11:16+00:00Mai 15th, 2019|Einsätze|Kommentare deaktiviert für Dachstuhlbrand
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!