Einsatzübung – Wohnhausbrand

Einsatzübung – Wohnhausbrand

Datum: 11. November 2019 
Alarmzeit: 19:00 Uhr 
Art: Übung  
Einsatzort: B69, Calveslage 
Fahrzeuge: ELW 1 , TLF 16/25 , HLF 20/16 , LF 8/6 , MTF , KdoW  
Weitere Kräfte: Drohnenstaffel LK Vechta, ELW 2 LK Vechta, FF Lutten, FF Vechta, Kriseninterventionsteam Malteser, Malteser LK Vechta, Polizei Cloppenburg/Vechta 


Einsatzbericht:

Am Montagabend fand eine groß angelegte Übung für Feuerwehr und Rettungsdienst in Calveslage statt.

Die Feuerwehren Langförden und Vechta wurden gegen 19:00 Uhr mit dem Stichwort Feuer 3, Menschenleben in Gefahr zu einem Wohnhausbrand alarmiert.

Als Szenario war ein Wohnhaus während einer Feierlichkeit in Brand geraten. Mehrere Personen befanden sich noch im Gebäude.
Im weiteren Verlauf wurde auf Feuer 4 / MANV 15 erhöht. Hierdurch wurden die Feuerwehr Lutten und der ELW 2 inklusive der Drohnengruppe des Landkreises alarmiert. Zudem wurden zur Behandlung der Verletzten die SEG´n und das KIT des Malteser hinzugezogen.

Die Aufgaben für die Feuerwehren waren die Menschenrettung im Gebäudeinneren und über die Drehleiter, sowie die Brandbekämpfung.
Desweiteren wurde eine umfangreiche Wasserförderung über lange Wegstrecken aufgebaut.

By |2019-11-11T22:52:50+00:00November 11th, 2019|Einsätze|Kommentare deaktiviert für Einsatzübung – Wohnhausbrand
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!