Gebäudebrand – Sägewerk Goldenstedt

Gebäudebrand – Sägewerk Goldenstedt

Datum: 2. Februar 2012 
Alarmzeit: 21:50 Uhr 
Art: F3  
Einsatzort: Goldenstedt 
Fahrzeuge: ELW 1 , TLF 16/25 , HLF 20/16 , LF 8/6  


Einsatzbericht:

Am Donnerstag geriet in Goldenstedt auf dem Gelände eines Sägewerks eine Halle in Brand. Gegen 21.55 Uhr alarmierten Anwohner und Passanten die
Einsatzkräfte, die mit einem Großaufgebot zum Brandort eilten. Beim Eintreffen der Feuerwehren schlugen Flammen aus der betroffenen 50 mal 30 Meter großen Halle, in der sich auch Maschinen befanden.
Gleich darauf begangen die Löscharbeiten, die noch bis in die Morgenstunden andauern werden. Der Sachschaden wird auf zweieinhalb Millionen Euro geschätzt. Personen wurden nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht verletzt. Die genaue Brandursache steht bislang nicht fest.
Am Einsatz sind derzeit ca. 150 Feuerwehrleute aus dem Nordkreis Vechta und aus Wildeshausen sowie fünf Streifenwagen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta beteiligt. Die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der Malteser Vechta versorgt die Einsatzkräfte bei eisigen Temperaturen mit heissen Getränken.
Die Kreisstraße 250, die am Brandort vorbeiführt, wurde für den Verkehr gesperrt.
Quelle: Rolf Haß (rohonline.de)
Weitere Infos:
Einsatzinfos Feuerwehr Vechta
Bericht Nonstopnews
Einsatzinfos Feuerwehr Goldenstedt

By |2018-10-14T13:06:06+00:00Februar 2nd, 2012|Einsätze|Kommentare deaktiviert für Gebäudebrand – Sägewerk Goldenstedt
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!