Gefahrgutunfall

Gefahrgutunfall

Datum: 26. März 2016 
Alarmzeit: 11:52 Uhr 
Art: Gefahrgut  
Einsatzort: Lohne 
Fahrzeuge: LF 8/6  
Weitere Kräfte: FF Bakum, FF Dinklage, FF Lohne, FF Vechta 


Einsatzbericht:

Zur genannten Zeit wurde der Feuerwehr der Austritt von Ammoniak in einem fleischverarbeitenden Betrieb mitgeteilt. Nach ersten Erkenntnissen trat aus einem etwa 2 Tonnen fassenden Behälter aus einem etwa fingergroßen Loch Ammoniak aus. Erste Versuche das Leck abzudichten schlugen fehl. Die gesamte Belegschaft wurde evakuiert und auf dem Parkplatz gegenüber dem Firmengebäude gesammelt. Verletzte waren nicht zu verzeichnen. Nach fast komplettem Austritt des Ammoniak, in der Phase der Verflüssigung, gelang es der Feuerwehr das Leck zu schließen. Unterhalb der Behälters befand sich zudem eine Art Kellerraum. In diesem sammelte sich eine Ammoniak-/Wassergemisch von ca. 2 Kubikmeter. Eine Absaugung und Entsorgung dieser Flüssigkeit war unumgänglich. Durch die Feuerwehr wurde eine entsprechende Firma mit der fachgerechten Entsorgung beauftragt. Die Arbeiten vor Ort dauern zur Zeit noch an.

Bericht: Polizeikommissariat Vechta

By |2018-10-14T15:18:40+00:00März 26th, 2016|Einsätze|Kommentare deaktiviert für Gefahrgutunfall
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!