Gefahrgutunfall BAB 1

Gefahrgutunfall BAB 1

Datum: 17. September 2020 
Alarmzeit: 8:03 Uhr 
Art: Gefahrgut  
Einsatzort: BAB 1 
Fahrzeuge: LF 8/6 , MTF  
Weitere Kräfte: Autobahnmeisterei Holdorf , Autobahnpolizei , Feuerwehr Dinklage , Feuerwehr Neuenkirchen , Feuerwehr Vechta , Gefahrgutzugführer LK Vechta , Kreisbrandmeister , Malteser Hilfsdienst  


Einsatzbericht:

Am Donnerstagmorgen um ca. 07:30 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten LKW auf der BAB 1, Anschlussstelle Neuenkirchen-Vörden. Dabei erlitt ein Fahrer schwere Verletzungen und wurde durch den Malteser Rettungsdienst einem Krankenhaus zugeführt.

Einer der verunfallten LKW transportierte  Motoren- und Getriebeöl in Kleingebinden, diese wurden durch die Wucht des Aufpralls teilweise beschädigt, sodass eine größere Menge Öl auslief.

Aufgrund der großen Menge Öl forderte die Ortsfeuerwehr Neuenkirchen den Gefahrgutzug des Landkreises Vechta an und somit auch die Gefahrguteinheit der Feuerwehr Langförden.

Vorort wurden die diversen Fässer und Kanister durch die Kameraden mit spezieller Schutzausrüstung geborgen und umgeladen. Die Verladearbeiten dauerten mehre Stunden an. Anschließend wurden die verunfallten LKW durch Spezialfirmen geborgen. Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt.

By |2020-09-17T20:36:49+02:00September 17th, 2020|Allgemein, Einsätze|Kommentare deaktiviert für Gefahrgutunfall BAB 1
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!