Kellerbrand mit Menschenrettung

Kellerbrand mit Menschenrettung

Datum: 21. April 2013 
Alarmzeit: 20:06 Uhr 
Art: F2  
Einsatzort: Lange Straße 
Fahrzeuge: ELW 1 , TLF 16/25 , HLF 20/16 , LF 8/6  


Einsatzbericht:

Um ca. 20:00 Uhr wurde die Feuerwehr Langförden zu einem Kellerbrand in die Lange Straße gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde die Lage brisanter als anfangs gemeldet. Mehrere Personen riefen vom Balkon aus um Hilfe, denn der Weg durch das Treppenhaus wurde durch die aufsteigenden Rauchgase blockiert. Sofort wurde die Menschenrettung mittels Steckleitern eingeleitet. Gleichzeitig wurde die Feuerwehr Vechta zur Unterstützung nachalarmiert. Angesichts der großen Anzahl von betroffenen Personen wurde MANV-1 (Massenanfall von Verletzten) ausgelöst, dadurch wurde alle verfügbaren Rettungsmittel und der ELW 2 des Landkreises Vechta alarmiert.
Der Brand im weitläufigen und verwinkelten Keller wurde von mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz bekämpft. Außerdem wurde das Gebäude mit mehreren Hochleistungslüftern belüftet. Von den 12 geretteten Personen, wurden sieben mit Rauchgasvergiftungen durch den Malteser Hilfsdienst in die umliegenden Krankenhäuser transportiert.
Die Feuerwehr Langförden war bis ca. 00:15 Uhr mit 4 Fahrzeugen und 37 Kameraden im Einsatz.

 

Weitere Informationen:

Bilder: KPW Reinhard Ahlers


By |2018-10-15T19:54:06+00:00April 21st, 2013|Einsätze|Kommentare deaktiviert für Kellerbrand mit Menschenrettung
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!