Scheunenbrand

Scheunenbrand

Datum: 20. Juli 2012 
Alarmzeit: 0:12 Uhr 
Art: F3  
Einsatzort: Langförden-Nord 
Fahrzeuge: ELW 1 , TLF 16/25 , HLF 20/16 , LF 8/6  


Einsatzbericht:

In den frühen Morgenstunden des 20. Juli wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Langförden zu einem Scheunenbrand in Langförden alarmiert. Bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte im Gerätehaus konnte man den Feuerschein in Langförden Nord wahrnehmen. Deshalb rückten sofort der ELW inkl. dem Ortsbrandmeister zu Einsatzstelle aus um die dortige Lage zu Erkunden. Bereits bei der Anfahrt entschied man sich die FF Vechta und die FF Visbek nach zu alarmieren. Beim Eintreff des ELW’s stand die ca. 10×15 Meter große Scheune bereits in Vollbrand, sodass ein sicheres betreten des Gebäudes zunächst nicht mehr sicher war. Nach ersten Erkenntnissen sollten sich keine Personen im Gebäude befinden, jedoch stellte sich Mittags herraus das 2 Erntehelferinnen nicht zur Arbeit erschienen sind und vermisst wurden.
Die Brandursache ist bislang unklar und wird zur Zeit noch ermittelt. Besonders schwierig gestalte sich die Wasserversorgung an der Einsatzstelle, sodass man mehrer B Längen zu einem benachbarten Hofgelände legen musste, um hier mittel Tragkraftspritze Wasser von einem Teich zu fördern. Ebenfalls wurde ein Wasserversorgung von einem Stallgebäude in Höhe des Visbeker Damms mittels GW Logistik des Landkreises Vechta gelegt.
Gegen ca. 04:30 Uhr konnte Feuer aus gemeldet werden und die Kameraden konnten zunächst wieder abrücken, jedoch sollten Sie gegen Mittag erneut an die Einsatzstelle gerufen werden.

By |2018-10-14T11:44:16+00:00Juli 20th, 2012|Einsätze|Kommentare deaktiviert für Scheunenbrand
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!