Schwerer Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall

Datum: 18. April 2022 
Alarmzeit: 12:50 Uhr 
Art: MTG 2  
Einsatzort: Visbeker Damm 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20/16 , LF 8/6 , MTF , TLF 4000  
Weitere Kräfte: Christoph 6 , FF Vechta , Malteser Hilfsdienst , Polizei Cloppenburg/Vechta  


Einsatzbericht:

Am Ostermontag um 12:50 Uhr wurden die Feuerwehren der Stadt Vechta zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Visbeker Damm alarmiert.

Im Kreuzungsbereich Visbeker Damm / Zur Wallachei kollidierten zwei PKW, einer davon überschlug sich und kam am Fahrbahnrand, auf der Seite liegend, zum Stehen.

Aus diesem Fahrzeug musste eine Person gerettet werden. Das HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) Langförden wurde zur technischen Rettung eingesetzt, zeitgleich wurde der PKW mit dem Paratech System der Feuerwehr Vechta abgesichert. Das gute Zusammenspiel der beiden Feuerwehren ermöglichte eine schnelle und effektive Rettung, sodass der Patient nach kurzer Zeit dem Malteser Rettungsdienst übergeben wurde.

Nach der Erstversorgung im RTW wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Im Einsatz waren neben den Feuerwehren Vechta und Langförden, der Malteser Rettungsdienst mit zwei RTW und einem NEF, der Rettungshubschrauber Christoph 6 , sowie die Polizei Vechta.

Fotos: Feuerwehr Langförden / Social Media Team FF Vechta

By |2022-04-18T21:29:39+02:00April 18th, 2022|Einsätze|Kommentare deaktiviert für Schwerer Verkehrsunfall
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!