Verabschiedung Stadtbrandmeister und stellv. Ortsbrandmeister

Verabschiedung Stadtbrandmeister und stellv. Ortsbrandmeister

Am Donnerstagabend verabschiedeten wir unseren Stadtbrandmeister Rüdiger Holzenkamp und unseren stellvertretenen Ortsbrandmeister Hubert Gramann. Zusammen mit der Feuerwehr Vechta wurde ein Empfang im Rathaus Vechta abgehalten.
Die beiden verdienten Feuerwehrkameraden wurden mit einem historischen Feuerwehrfahrzeug abgeholt und im Rathaus mit einem Fackelspalier empfangen.
Zu den Mitgliedern der Stadtfeuerwehr Vechta waren verschiedene Führungskräfte der diversen Hilfsorganisationen anwesend, u.a. Regierungsbrandmeister Schnittjer, Kreisbrandmeisterbrandmeister Trumme, Ortsbrandmeister des Landkreises Vechta und Cloppenburg, Vertreter der Polizei und des Malteser Hilfsdienstes.
Die Stadt Vechta wurde durch Bürgermeister Helmut Gels, sowie Mitgliedern des Stadtrates Vechta und des Ortsrates Langförden vertreten.
Helmut Gels sprach den ehemaligen Führungskräften Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. Besonders wurde Rüdiger Holzenkamp gelobt: „ In Ihrer Amtszeit wurden gleich zwei Feuerwehrgerätehäuser gebaut. Das muss Ihnen erst mal einer nachmachen“. Auch lobte Gels die enge Zusammenarbeit der Feuerwehr mit der Verwaltung, diese Zusammenarbeit würde sich im Erfolg der beiden Ortswehren wiederspiegeln.
Im Anschluss wurden durch den Regierungsbrandmeister Ehrungen durchgeführt.
Rüdiger Holzenkamp erhielt das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber, Hubert Gramann wurde die Verdienstmedaille in Silber, des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes verliehen.
Der offizielle Teil endete mit der Vorführung des Abschiedsfilmes.

2019-02-09T17:42:11+00:00
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. In Ordnung!